Aktuelles 2015

Marc Ruhe holt sich den Triathlon Landesmeistertitel 2015

31.5.2015, Lustenau/ Ö - Die Liechtensteiner Landesmeisterschaften im Triathlon wurden bei guten äusseren Bedingungen im Rahmen des Lustenauer Sprint Triathlons über die Distanzen 500m Schwimmen, 18Km Radfahren und 5 Km Laufen ausgetragen. Marc Ruhe vom Triathlon Club Vaduz war der schnellste Liechtensteiner in 55:04,5 Min. vor seinem Teamkollegen Daniel Gassner  (55:46,6) und Thomas Oberli vom Schwimmclub Balzers Triathlon (1:05:43,4 Std.). Nach dem Schwimmen war Ruhe 13 Sekunden hinter Gassner, verwandelte aber diesen Rückstand auf der Radstrecke in einen Vorsprung von 1:24 Min.. Zwar konnte Gassner beim abschliessenden 5Km-Lauf noch Boden gut machen, am Ende blieb aber ein Rückstand von 42 Sekunden. Frauen aus Liechtenstein waren keine am Start. Der Tagessieg ging bei den Herren an den Österreicher Paul Reitmayr (47:58,7 Min.), bei den Damen an die Deutsche Kathrin Müller (54:53,7 Min.). 


Ranglisten

Gesamtrangliste Männer (202 Klassierte):

1. Paul Reitmayr, Ö, 47:58,7 Min.

36. Marc Ruhe, Tri Vaduz, 55:04,5 Min. (1.LM)

41. Daniel Gassner, Tri Vaduz, 55:46,4 Min. (2. LM)

149. Thomas Oberli, SCB Tri, 1:05:43,4 (3. LM)


Gesamtrangliste Damen (79 Klassierte):

1. Kathrin Müller, D, 54:53,7 Min.


Duathlon Landesmeisterschaft - Johann Karner und Nicole Klingler die Schnellsten

Johann Karner (Mitte) Duathlon Landesmeister 2015
Johann Karner (Mitte) Duathlon Landesmeister 2015

26.4.2015, Marbach/SG - Beim 9. Rheintal Duathlon in Marbach über die Distanzen 4Km Laufen,17Km Radfahren und 4KM Laufen wurden die Liechtensteinischen Landesmeisterschaften im Duathlon ausgetragen. Titelverteidiger Daniel Gassner aus Schaan musste aufgrund einer Erkältung seinen Start absagen und auch Kronfavorit Michele Paonne aus Mauren konnte aufgrund von Schmerzen seiner Rippenprellung vor zwei Wochen nicht starten. So war der Weg frei für Johann Karner aus Triesen, welcher mit 1:03:24 Std. Landesmeister vor Michael Schädler (1:07:58 Std.) und Philip Schädler (1:13:15 Std.) wurde. Bei den Damen gewann Nicole Klingler in 59:45 Min. Tagessieger wurde der Schweizer Ronnie Schildknecht in 49:00 Min. und Tagessiegerin Yvonne Van Vlerken aus Holland in 55:13 Min..

 



Resultat FL Landesmeisterschaft: > offiz. Rangliste

Herren:

1. Johann Karner, TriVaduz, 1:03:24 Std. (6. AK 55+)

2. Michel Schädler, TriVaduz, 1:07:58 Std. (31. AK 45-54)

3. Philip Schädler, TriVaduz, 1:13:15 Std. (38. AK 45-54)

 

Damen:

1. Nicole Klingler, TriVaduz, 59:45 Min. (9. HK 20+)

 

22. Delegiertenversammlung des TriFL in Schaan mit Statutenänderungen

24.4.2015, Schaan - Anlässlich der 22. DV des TriFL im Schaanerhof in Schaan beschlossen die Delegierten, dass ab sofort Einzelmitgliedschaften im Verband möglich sind. Einzelmitglieder zahlen somit den Mitgliederbeitrag direkt an den Verband. Die Lizenz ist separat zu lösen. Einzelmitglieder sind an der DV ohne Stimmrecht. "Wir hatten in der Vergangenheit Anfragen betreffend Einzelmitgliedschaft im Verband. Diese war bisher von den Statuten her nicht vorgesehen, weshalb wir das jetzt geändert haben" sagte Präsident Philip Schädler. Der Verbandsvorstand mit Philip Schädler (Präsident), Michael Schädler (Sekretär), William Brendle (Kassier), Gerhard Amann (Beisitzer) sowie Marcel Tschopp (OLFL) wurde in seinen Ämtern bestätigt. William Brendle präsentierte die neue Lizenz 2015, welche den Mitgliedern in den nächsten Tagen per Post zugestellt wird.

Langdistanz Duathlon EM Powerman Holland: Michele Paonne im Elitefeld 25.

Michele Paonne läuft im Elitefeld auf Rang 25
Michele Paonne läuft im Elitefeld auf Rang 25

12.4.2015, Horst a.d. Maas / Holland - Michele Paonne beendet seine erste Duathlon EM über 10Km Laufen, 60Km Radfahren und 10Km Laufen auf dem 25. Rang in 2:45:51 Std. und verliert rund 20 Min. auf den neuen Europameister Kenneth Vandendriessche aus Belgien. Knapp eine Woche vor der EM stürzte Paonne im Radtraining und zog sich eine schmerzhafte Rippenprellung zu (>Vaterland). Trotzdem entschied er sich für einen Start, wollte EM Luft schnuppern und wertvolle Erfahrungen sammeln. "Schmerzen spürte ich während des ganzen Rennens, vor allem beim Radfahren wegen den vielen Richtungswechseln. Ich konnte aber wertvolle Erfahrungen sammeln und die Rennatmosphäre geniessen" resümierte Paonne sein EM-Debüt. Beim Laufen konnte der Liechtensteiner noch gut mithalten, am meisten Zeit gegenüber seinen Konkurrenten verlor Paonne auf dem Rennrad.

 

 

Resultate Men Elite LD EM Duathlon, Hoorst a.d. Maas (25 gewertet):

1. Kenneth Vandendriessche, Bel, 2:26.13 Std.

2. Daniel Formela, Pol, 2:26:37

3. Rob Woestenborghs, Bel, 2:27:00

ferner: 25. Michele Paonne, Lie, 2:45:51