Aktuelles 2020

Informationen zur Coronavirus Pandemie

>Jahresabschlussfeier am 21. November 2020 - wir feiern 35 Jahre Triathlon in LIechtenstein! - Termin bitte vormerken!

>Trainings sind ab dem 15. Mai im Rahmen des "Triathlon Schutzkonzeptes" wieder möglich!

>Termine FL-Landesmeisterschaften 2020: neu:  LM Triathlon Sprint am 13. Sept. 2020 Experience Triathlon in UsterUster Triathlon; Duathlon: Abgesagt: Duathlon Landesmeisterschaften Kurz- und Mitteldistanz beim Vaduzer Duathlon/Powerman Liechtenstein am 18. Oktober 2020 - mehr Information hier

>Anmeldung EM/WM 2021: mind. 2-3  Monate vor dem Wettkampf!  - Bitte schriftlich per E-Mail an triathlon.liechtenstein@gmail.com - Übersicht hier

>Training Jugendliche und Kinder - Infos Triathlon Club Vaduz hier

>Mitglied werden - Informationen hier

(Stand: 20.09.2020)

Uster Triathlon: Harzenmoser siegt in der AK - Landesmeisterschaft kam nicht zustande

Christian Harzenmoser siegte in seiner Altersklasse, Philip Schädler wurde 10. in der AK
Christian Harzenmoser siegte in seiner Altersklasse, Philip Schädler wurde 10. in der AK

3.9.2020 - Als einiger von wenigen Triathlons in der Schweiz konnte der Uster Triathlon unter strengen Corona-Auflagen durchgeführt werden. Der Triathlonverband hat kurzfristig die Landesmeisterschaft über die Sprintdistanz nach Uster vergeben. Es hatten sich aber nur zwei Athleten mit FL-Lizenz angemeldet, so dass die Landesmeisterschaft gemäss LOC-Reglement nicht gewertet werden konnte. Der Uster Triathlon wurde erfolgreich mit Corona-Schutzkonzept durchgeführt. Im gesamten Eventgelände war Maskenpflicht. Über die Sprintdistanz (0,5k/19k/5k) versuchten sich Christian Harzenmoser und Philip Schädler vom Triathlon Club Vaduz. Christian gewann seine Altersklasse in 1:04:23 Std, Philip wurde 10. in 1:14:58 Std. „Ich freue mich sehr über diesen Sieg, denn es ist mein erster Wettkampf in dieser Saison. Ich konnte den Vorjahressieger schlagen und meine Form stimmt. Schade, dass die Landesmeisterschaft nicht zustande gekommen ist, vielleicht hätte ich diesmal den Titel geholt." äusserte sich Christian über seinen gelungenen Wettkampf. Sein Clubkollege Philip Schädler war ebenfalls mit seiner Leistung zufrieden:"Das Schwimmen lief sehr gut, gerne wäre ich noch länger geschwommen. Radfahren ist momentan schwierig, weil ich wegen meines Rückens nicht wirklich schnell sein kann. Dagegen war ich schön konstant beim Laufen unterwegs und konnte am Schluss noch was drauflegen, obschon mein Lauftraining minim ist. Rundum war es ein toller Wettkampf bei schönsten Bedingungen!" Nachdenklich stimmte Schädler die geringe Beteiligung an der Landesmeisterschaft: "Wir hatten im Club Chat auf die Verschiebung der Landesmeisterschaft und die beschränkte Teilnehmerzahl hingewiesen. Offensichtlich waren unsere Mitglieder aber nicht mehr für Wettkämpfe disponiert, anders kann ich mir das nicht erklären. Wir können das jetzt nicht mehr ändern und so wie es momentan aussieht, werden wir im Coronajahr 2020 wohl keine Landesmeister mehr küren können."

Rangliste

4. Rang für Nicole Klingler beim Mergozzo Triathlon über die Halbdistanz

Nicole Klingler überquert die Ziellinie als Gesamt 4. und Siegerin ihrer Altersklasse
Nicole Klingler überquert die Ziellinie als Gesamt 4. und Siegerin ihrer Altersklasse

8.9.2020, Mergozzo (Ita) - Nicole Klingler kann beim Mergozzo Triathlon über die Halbdistanz den 4. Rang in der Damengesamtwertung und den Sieg in ihrer Altersklasse M1 feiern. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem 4. Rang. Schlechtes Schwimmen, super Radfahren und Laufen, es hat wirklich Spass gemacht! Im Ziel war ich aber ziemlich erledigt.“ fasst sie ihr erstes Rennen und vielleicht letztes internationale Rennen in der Corona-Saison 2020 zusammen. Nach dem Schwimmen noch auf dem 11. Rang, konnte Nicole auf dem Rad Boden gut machen und mit einer sehr guten Laufzeit den 4. Rang in 4:49:01 Std. sichern. Aufs Podest fehlten rund 11 Minuten.   #trivaduz #triathlonclubvaduz #triathlondimergozzo #finisher #nicoleklinglertriathlon

 

Rangliste

Delegiertenversammlung - Nicole Klingler und Stephan Rohr neu im Vorstand

20.8.2020, Vaduz - Die 27. DV musste im April aufgrund des Covid19-Versammlungsverbots verschoben werden und fand am 20. August im Gasthof Au in Vaduz statt. 8 Delegierte folgten der Einladung. Die Statuten wurden mit Datenschutzbestimmungen ergänzt und der Vorstand erweiterte sich um zwei Mitglieder. Neu in den Vorstand gewählt wurden Nicole Klingler als Vizepräsidentin und Stepan Rohr als Kassier. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Philip Schädler (Präsident), Michael Schädler (Sekretär), William Brendle (Technischer Leiter) und Marcel Tschopp (OLFL) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Der Verband hofft, die Triahlon- und Duathlon Landesmeisterschaften in diesem Jahr noch durchführen zu können. Zudem wird Ende Jahr das 35-jährige Bestehen des Triathlonverbandes gefeiert.

Delegiertenversammlung des LOC: Stefan Marxer neuer Präsident

Stefan Marxer ist neuer LOC Präsident, Tina Weirather und Isabel Fehr werden zu Ehrenmitglieder gewählt
Stefan Marxer ist neuer LOC Präsident, Tina Weirather und Isabel Fehr werden zu Ehrenmitglieder gewählt

 23. Juni 2020, Triesen - Die diesjährige DV des LOC  fand im Gemeindesaal Triesen als Präsenzveranstaltungen statt. Präsident Philip Schädler vertrat den Triathlonverband. Die Traktanden wurden speditiv und alle einstimmig verabschiedet. Auch bei den angekündigten personellen Wechsel gab es keine Überraschungen. Alle nominierten Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Stefan Marxer wurde für zwei Jahre als neuer Präsident des LOC gewählt. Er löst Isabel Fehr von der Spitze ab, die 12 Jahre im Vorstand war, vier davon als Präsidentin. Sie wurde mit der kürzlich zurückgetretenen Skirennfahrerin Tina Weirather zum Ehrenmitglied gewählt wird. Neu im Vorstand sind Vera Hasler, Christof Wenaweser und Benjamin Fischer. Marco Büchel ist neu im Leistungssportausschuss. Am Schluss konnten noch Fragen gestellt werden, dabei monierten zwei Verbandsvertreter, dass die finanziellen Hilfen der Regierung betreffend Pandemie und allgemein das Budget für den Sport in Liechtenstein angesichts der vollen Kassen viel zu gering sei. Das LOC hat jährliche Erträge von rund 3,3 Mio. CHF - gemäss den Votanten müsste die Summe doppelt so hoch sein.

#liechtensteinolympic #annualmeeting #elections #sportinliechtenstein #teamliechtenstein #triathlonliechtenstein #triteamliechtenstein

Coronavirus Pandemie stoppt sämtliche Aktivitäten der Sportvereine und -verbände

29.3.2020, Vaduz - Seit Montag 16. März dürfen in Liechtenstein nur Veranstaltungen mit fünf oder weniger Personen durchgeführt werden. Ab Donnerstag 19. März sind nun sämtliche privaten und öffentlichen Veranstaltungen einschliesslich Sportveranstaltungen und Vereins- resp. Verbandsaktivitäten grundsätzlich verboten! Die Delegiertenversammlung des Triathlonverbands TriFL vom 3. April wird auf unbestimmte Zeit verschoben! Die geplanten Triathlon Landesmeisterschaften vom 7. Juni in Lustenau sind abgesagt. Ebenfalls sind alle internationalen Sportveranstaltugen der ITU und ETU bis 30. April abgesagt worden, so z.B. die Duathlon Mitteldistanz EM in Alsdorf. Die Mitglieder des TriFL sind aufgerufen, die Weisungen der liechtensteinischen Regierung inklusive Hygienemassnahmen zu befolgen und sich über die neuesten Entwicklungen auf der Webseite der Regierung selbständig zu informieren! 

#stayathome #abstandhalten #socialdistancing #zuhausebleiben

Powerman Portugal - Michele Paonne startet in die neue Duathlonsaison als Fünfter

Bestzeit auf dem Rad, nur beim Laufen lief es für  Michele Paonne nicht optimal
Bestzeit auf dem Rad, nur beim Laufen lief es für Michele Paonne nicht optimal

16.2.2020, Mafra/Portugal - Michele Paonne startet gut in die Saison mit einem fünften Rang in der Elitekategorie beim Powerman Portugal über die Mitteldistanz. Mit dem Ergebnis kann Paonne zufrieden sein, denn er hatte die beste Radzeit realisiert und verlor nur beim Laufen einige Minuten auf die Führenden. "Nach einer unfreiwilligen Rolle über die rutschigen Pflastersteine in Mafra bei km 5, verlor ich leider die Position und den Rhythmus und stieg auf Zwischenrang 15 aufs Rad. Auf dem Rad konnte ich mich bis Rang 5 vorkämpfen und diesen ins Ziel bringen.  Nur 1 Minute fehlte aufs Podium, welches von Seppe Odeyn und zwei starken Portugiesen belegt wurde. Mein Fazit: Top Organisation und super Strecke, Laufen ist ausbaufähig, Radfahren mit Bestzeit!" resümierte Paonne seinen ersten Duathlon-Wettkampf im 2020.

Treffen der Europäischen Kleinstaaten an der ETU President Conference

Die Vertreter der Europäischen Kleinstaaten anlässlich der ETU Gala in Minsk
Die Vertreter der Europäischen Kleinstaaten anlässlich der ETU Gala in Minsk

15.2.2020, Minsk - In Minsk anlässlich der President's Conference trafen sich auch die anwesenden Vertreter der Europäischen Kleinstaaten von Malta, Zypern, Island, Liechtenstein und Luxemburg. Der neugewählte Präsident von Malta wies auf die Kleinstaatenspiele in seinem Land im Jahre 2023 hin und sein Interesse, es nochmals zu versuchen, dass Triathlon Teil der Spiele wird. Malta wäre dazu der ideale Austragungsort und  offerierte in Malta im Herbst 2020 die  Triathlon Championship of the Small States of Europe TCSSE durchzuführen. Dies fand Zustimmung und in den nächsten Wochen wird abgeklärt, ob diese Meisterschaften dann auch tatsächlich stattfinden können. Es wurde offiziell auch ein Board eingesetzt aus den dort anwesenden Vertretern, welche die Geschicke der Triathlon Union of the Small States in Europe TUSSE leiten werden. 

ETU President's Conference in Minsk/Weissrussland

Die Präsidentenkonferenz fand im Gebäudes des Weissrussischen NOK statt
Die Präsidentenkonferenz fand im Gebäudes des Weissrussischen NOK statt

15.02.2020, Minsk/Weissrussland - An der diesjährigen 11. Präsidentenkonferenz der ETU nahmen 39 (von 42) Mitgliedsländer teil, darunter auch Liechtenstein mit Präsident Philip Schädler. Sie wurden im Gebäude des Nationalen Olympischen Komitees von Weissrussland von der Generalsekretärin Polina Golovina und dem Präsidenten des WeissrussischenTriathlonverbands Andrei Silivonchyk begrüsst. Die ITU Präsidentin Marisol Casado berichtete, dass für die Olympischen Spiele ein neues Sprint Format geplant sei wie auch zusätzliche Startplätze für die OS in Paris vorgesehen sind. Inzwischen hat die neue Sustainability Commission der ITU ihre Arbeit aufgenommen. Danach berichteten der ETU Präsident und die ETU Board-Member über ihre geplanten Aktivitäten. Am Nachmittag gab es Workshops zu den Themen Age Group Participation, Marketing und Sustainability. Am Abend fand dann die ETU Gala statt mit diversen Ehrungen statt. Weitere Infos hier