Aktuelles 2021

 

>Corona: Trainings sind  im Rahmen des "Triathlon Schutzkonzeptes" möglich. Schwimmtrainings in der Halle sind ab 1. März wieder möglich. Es sind die Schutzkonzepte vor Ort verbindlich. In der freien Natur dürfen Trainings abgehalten werden, momentan aber nur mit maximal 10 Personen. Das Schwimmtraining sowie die Aussentrainings sind ab 1. März wieder möglich. Mehr dazu: Informationen der Regierung zum Corona-Virus

>Termine FL-Landesmeisterschaften 2021: LM Triathlon: noch nicht entschieden; Duathlon: noch nicht entschieden.

> DV 2021: Für die DV wird ein neuer Termin gesucht! Informationen werden zeitnah an die Clubs und Einzelmitglieder gehen.

> Olympic Day 9. Juni 2021: (Verschiebedatum: 16. Juni) - wir sind im Freibad - es gibt Trainingseinheiten für swim & run.

>Anmeldung EM/WM 2021: mind. 2-3  Monate vor dem Wettkampf!  - Bitte schriftlich per E-Mail an triathlon.liechtenstein@gmail.com - Übersicht hier

> Nacht des Sports 2021: soll am 5. Dezember stattfinden.

>Training Jugendliche und Kinder - Infos Triathlon Club Vaduz hier

>Mitglied werden - Informationen hier

(Stand: 1.5.2021)

Mitteldistanz EM: Winfried Walter holt sich die Silbermedaille bei der Aquabike EM, Nicole Klingler musste aufgeben

Christian und Winfried in guter Stimmung nach dem Rennen
Christian und Winfried in guter Stimmung nach dem Rennen

27. Juni 2021, Walchsee (Österreich) - Nach über einjähriger Wettkampfpause standen zwei Athleten und eine Athletin bei der Mitteldistanz Triathlon EM in Walchsee in verschiedenen Disziplinen am Start. Christian Harzenmoser startete am Donnerstag, 24. Juni, beim Aquathlon über 1Km Schwimmen und 5Km Laufen. Im sehr gut besetzten Feld wurde er in der Kategorie M 55 guter 6. in der Zeit von 41:51 Min. Zusammen mit Winfried Walter startete er am Sonntag, 27. Juni, beim Aquabike Wettkampf über 1.9 Km Schwimmen und 90 Km Radfahren. Winfried glänzte in seinen Paradedisziplinen und überraschte mit dem Gewinn der Silbermedaille in der Kategorie M60 in 3:15:15 Std., Christian wurde guter 9. in der Kategorie M55 in 3:10:44 Std. .

Nicole Klingler startete über die Triathlon Mitteldistanz mit 1,9 Km Schwimmen, 90 Km Radfahren und 20 Km Laufen. Nach dem Radfahren wechselte sie an dritter Position zum Laufen mit Ambitionen auf eine EM Medaille.  "Etwa in der Hälfte der Laufstrecke lief ein Zuschauer in die Strecke und ich musste abrupt ausweichen. Plötzlich spürte ich einen grossen Schmerz in der Hüfte. Ich versuchte weiter zu laufen, aber es ging leider nicht mehr weiter.“ ärgerte sich Nicole über die wohl verpasste EM Medaille. „Ich war sehr gut in Form. Jetzt muss ich zum MRI, denn es ist wohl etwas kaputt gegangen. Ich werde wohl länger pausieren müssen“ analysierte die Ärztin ihre Situation.

#aquabike #aquabikeeuropeanchampionship #triteamliechtenstein #teamliechtenstein🇱🇮 #triathlonclubvaduz #wirsindtriathlon #winfriedwaltertriathlon #christianharzenmosernaturarzt

 

Resultate Aquathlon M55

 

Resultate Aquabike M55, Resultate Aquabike M60

 

Resultate Triathlon F40

 

Powerman Portugal: Michele Paonne erreichte das Ziel nicht, ein platter Reifen stoppte ihn in der Hälfte des Rennens

Eine Reifenpannen stoppte Michele Paonne beim erste Wettkampf der Saison
Eine Reifenpannen stoppte Michele Paonne beim erste Wettkampf der Saison

9. Mai 2021, Mafra (Portugal) - Nach längerer Wettkampfpause startete Michele Paonne beim Powerman Portugal in Mafra (Portugal) über die Mitteldistanz 10km Laufen, 60Km Radfahren und 10Km Laufen. Es sollte ein erster Test nach einer fast einjährigen Wettkampfpause werden. Michele reiste mit Defizit im Lauftraining, aber starker Vorbereitung auf dem Rad hoffnungsvoll nach Mafra, einer Vorstadt von Lissabon. Leider resultierte kein zählbares Resultat, denn aufgrund eines platten Reifens bei Km 17 auf der Radstrecke musste er das Rennen aufgeben. "Der Start des Rennens war nicht optimal, mit vollem Tempo ging es auf der Laufstrecke abwärts. Ich lief mit neuen Schuhen und einer neuen Einlage, was nicht optimal war. Gestoppt wurde ich dann von einem platten Reifen nach 17 Kilometern - wie viele andere auch!" äusserte sich Michele enttäuscht nach dem Rennen. #portugal #duathlon #powerman #michelepaonne #michelepaonneduathlon #dnf #powermanportugal #runbikerun #trivaduz #trivaduzracingteam #triteamliechtenstein 

Triathlon Europe Annual General Meeting: Gremien neu gewählt, Bertrandi bleibt Präsident

Der Jahreskongress fand online statt
Der Jahreskongress fand online statt

6. März 2021 - Der Jahreskongress der Europäischen Triathlon Union, welche sich neu nur noch Europe Triathlon nennt wurde aufgrund der Pandemie zum zweiten Mal in Folge als Onlinekongress abgehalten. Dabei standen Neuwahlen in sämtliche Gremien an. Renato Bertrandi als einziger Kandidat im Präsidentenamt wurde für vier weitere Jahre bestätigt. Vom Liechtensteinischen Triathlonverband stellte sich niemand zur Wahl. Präsident Philip Schädler nahm als Delegierter mit Wahlberechtigung teil: "Es kam zu keinen grossen Änderungen in den wichtigsten Gremien, aber dies ist auch ein gutes Zeichen. Die bisherigen Amtsträger geniessen offensichtlich das Vertrauen der Mehrheit der Mitglieder. Primär geht es jetzt darum, dass die Wettbewerbe, also die Europameisterschaften und Europacups wieder stattfinden können. Dies ist ja die primäre Aufgabe vom Europäischen Triathlon Verband. Ich rechne damit, dass es wieder eine verkürzte Saison geben wird und die meisten Wettämpfe im Spätsommer und Herbst stattfinden werden"  kommentierte Schädler den zu Ende gegangenen Kongress der rund 5 Stunden dauerte.

Resultate der Wahlen